Das Mobile Game Lab

Das Mobile Game Lab der Hochschule Bremen ist eine Gemeinschaft von Spielern, Entwicklern und Forschern mobiler Spiele. Im Zentrum stehen Spieler, Spiele und das Spielen. Die Plattform des Labs dient der Information, der Kommunikation und der Interaktion. Zu den mobilen Technologien, die im Zentrum stehen, werden weitere Technologien genutzt, die im Zentrum von MINT-Fächern stehen und sich spielerisch erschließen lassen. Die Hochschule Bremen und ihre Studienmöglichkeiten werden für die Jugendlichen im Mobile Game Lab auf spielerische Weise erfahrbar. Das Mobile Game Lab bietet verschiedene Bereiche an:

Spielen

Spielen als Motivation


In diesem Bereich stellen wir Mobile Spiele, die von uns und unseren Partnern entwickelt wurden vor. Wir organisieren kleine und große Spielereignisse. Spieler können andere Spieler kennenlernen, sich mit ihnen austauschen, selbst Spielereignisse organisieren und auf Spiele hinweisen.

Forschen

Forschen zum Verständnis


Wer neue Spiele testen oder mit Spielforschern zusammenarbeiten will, findet hier Prototypen Mobiler Spiele. Spieler können an der Durchführung von Spieltests und Spielexperimenten teilnehmen und auch selbst welche organisieren.

Entwickeln

Entwickeln zum Mitgestalten


Wir nutzen Tools, mit denen Spieler selbst Spiele entwickeln können. Dies kann durch die Produktion von Spielinhalten geschehen, indem Spieler eine Schatzsuche oder eine Schnitzeljagd entwickeln und diese durch Texte und Bilder gestalten. Weiterhin haben Spieler mit Entwicklungserfahrung die Möglichkeit, mit Hilfe von Game Editoren, eigene Mobile Spiele zu entwickeln.